4 Fragen – 4 Antworten

Die Deutsche Handwerkszeitung fühlt mit ihren Lesern und wollte wissen, wie es den „kleinen“ Handwerkern in der Coronakrise so geht.
Auch wir haben eine Anfrage erhalten, vier Fragen zum Thema zu beantworten.

Anzuschauen ist das in einer Instagram-Story der DHZ: 4 Betroffene 4 Schicksale 4 Fragen

4 Fragen DHZ  IMG_8356 IMG_8358

4 Fragen DHZ

 

 

 

Antonia in Aktion

Antonia in Aktion
Antonia in Aktion

Mein Lehrling Antonia M. wird in diesem Beitrag bei countdownonline.de erwähnt:
„Antonia hat lange überlegt, welchen beruflichen Weg sie nach dem Abitur einschlägt. Ob Studium oder Ausbildung? Studium Kostümbild an der Kunsthochschule oder vielleicht doch Irgendwas-mit-Medien? Es sollte auf alle Fälle ein Beruf sein, dem nicht jede*r Zweite nachgeht. Sie absolvierte mehrere Praktika und wusste danach, was sie nicht werden wollte … Doch eines Tages war sie sich ganz sicher: Maßschneiderin! Und sie hatte Glück: Sie ergatterte eine Ausbildungsstelle in Dresden im Maßatelier Donath…“ (Quelle: www.countdownonline.de)

Und sie macht das ganz toll!

Es geht voran – hoffentlich!

Juhu, ab heute dürfen wir wieder öffnen!
Wir freuen uns auf Sie und Ihre geschätzten Aufträge, auf Begegnungen und Gespräche.
Bedenken Sie auch die umliegenden Handwerker, Händler und Gewerbetreibende auf dem Weißen Hirsch, damit es schnell wieder voran geht.

Bitte beachten Sie die amtlich angeordneten Schutzmaßnahmen.
Besuchen Sie uns mit Mund-Nasen-Schutz und versuchen Sie 1,50m Abstand zu halten.
Danke für Ihr Verständnis.